Fast jeder kennt wohl das Spiel „Stadt, Land, Fluss“!

Stadt Land FlussDie Regeln sind simpel. Gespielt werden kann fast überall und alles was man braucht, sind:

  1. ein paar Mitspieler (2 bis x),
  2. für jeden ein Blatt Papier
  3. sowie einen Stift.

Und schon kann das Gehirnjogging rund um Städte-, Länder- und Flussnamen, aber auch Vornamen, Berufe, Pflanzen, Tiere, Künstler und vielem mehr beginnen. Aber von vorn …

Stadt, Land, Fluss Tabelle
Stadt, Land, Fluss Tabelle

Die Spielregeln

  1. Jeder Mitspieler sollte schreiben können. Kinder ab 8, 9 Jahre sind sicher dazu bereits in der Lage.
  2. Jeder Mitspieler benötigt eine feste Schreibunterlage und ein (kariertes) Blatt Papier. Wer mag, kann sich auch hier Vorlagen zum Ausdrucken herunterladen.
  3. Jeder Mitspieler braucht einen Stift – Bleistift, Kugelschreiber, Fineliner usw. sind perfekt.
  4. Nutzt das Blatt Papier im Querformat.
  5. Jeder Mitspieler schreibt oben seinen Namen und darunter die ausgemachten Kategorien in einer einheitlichen Reihenfolge auf, sodass mehrere Spalten entstehen.
  6. Zudem wird für die Punkte eine Spalte ganz rechts angelegt.
  7. Und schon kann die erste Spielrunde starten, indem der jüngste Mitspieler „Start“ sagt und für sich in Gedanken langsam oder schneller das Alphabet aufsagt. Beim Buchstaben Z geht es wieder von vorn los.
  8. Der Spieler rechts von ihm sagt irgendwann „Stopp“ und der Buchstabe, bei dem er soeben angelangt war, wird laut gesagt.
  9. 3, 2, 1 und damit beginnt das Grübeln und Aufschreiben von Städte-, Länder-, Flussnamen und so weiter.
  10. Wer für alle Kategorien eine Lösung mit dem soeben gewählten Anfangsbuchstaben gefunden und aufgeschrieben hat, sagt „Stopp“ und alle Mitspieler hören unverzüglich auf zu schreiben. Ein bereits begonnenen Wort darf noch zu Ende geschrieben werden.

Auswertung der Ergebnisse und die Punktevergabe

Jetzt beginnt die Auswertung der Runde. Seid bei jüngeren Mitspielern nicht zu streng – sie sollen ja Spaß am Spiel haben. Bevor es lange Diskussionen oder gar Streitereien gibt, googelt einfach mal das genannte Ergebnis.

  1. Der Spieler, der eben durch sein „Stopp“ die Runde beendet hat, nennt seinen ersten Begriff aus Spalte eins (meist „Stadt“). Ebenso nacheinander alle anderen Mitspieler.
  2. Hält ein Spieler ein Ergebnis für falsch, so muss er dies reklamieren. Hält die Hälfte der Mitspieler das Aufgeschriebene ebenfalls für falsch, so wird die Antwort gestrichen.

Nun kommt es zur Punktevergabe für jede einzelne Spalte (Kategorie):

0 PunkteEs wurde kein Begriff bzw. ein falsches Wort in der Spalte eingetragen.
5 PunkteMindestens 2 Spieler habe die selbe Antwort gegeben.
10 PunkteEs wurde eine Antwort gefunden, die sonst kein anderer Mitspieler hat.
20 PunkteMan ist der einzige Mitspieler mit einer richtigen Lösung.

In der Spalte „Punkte“ werden diese zusammen addiert aufgeschrieben und die nächste Spielrunde wird durch nächsten Spieler in der Runde fortgesetzt, indem dieser „A“ sagt und sich durch’s Alphabet zählt.

War ein Buchstabe bereits in einer Spielrunde dran, ruft der zählende Mitspieler einfach noch einmal „A“ bzw. einigt man sich einfach auf den nächsten, noch nicht gespielten Buchstaben.

Das Spiel geht solange, bis entweder alle 26 Buchstaben gespielt wurden, die geplante Spielzeit verstrichen ist oder man die vorher festgelegte Anzahl an Runden gespielt wurden.

Nun werden die Punkte zusammengezählt und der Mitspieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

Privacy Policy Settings